Bußmann
Bahnhofstraße 16
48488 Emsbüren
Homepage:www.bussmann-haustechnik.de
Telefon:05903 93230
Fax:05903 932323

Klimatechnik im Gewerbe

Der Bereich Klimatechnik im Gewerbebau umfasst eine große Bandbreite an verschiedenen Systemen und Möglichkeiten. Kaum ein Gewerbe­zweig kommt heutzutage ohne Klima- und Lüftungs­anlagen aus - sei es, um die Arbeits­qualität zu erhöhen oder den Kunden ein gutes Kauf­klima zu ermöglichen.

Umsatz und Produktivität sind immer auch abhängig vom Wohlbefinden der Menschen: Gute Klimageräte für gewerbliche-öffentliche Gebäude sind in den letzten Jahren bei steigender Qualität immer günstiger geworden. Gern finden wir zusammen mit Ihnen die beste Option für Ihr Unternehmensklima.

Klimaanlage

Mitarbeiterwohlbefinden in Bezug zur Produktivität

Kennen Sie das? Während einer heißen Sommerperiode nimmt die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter rapide ab. Fehler schleichen sich schneller ein, die Stimmung sinkt und Stress macht sich breit. Neben der schwindenden Arbeitsmoral und der erhöhten Fehlertoleranz macht der kreislaufgeschwächte Organismus der Mitarbeiter die Bahn frei für Krankheiten.

Heiße Preise sind das eine - heißes Klima was ganz anderes

Ebenso verhält es sich bei Kunden in einem Verkaufsraum. Wer mag sich schon intensiv im Sortiment umsehen, wenn der Kreislauf im Keller ist und man froh ist, wenn man wieder draußen ist. Die Folge sind sinkende Umsatzzahlen. Warum finden Sie sonst in jeder Filiale einer etablierten Supermarktkette eine Klimaanlage? Seien Sie Ihren Mitbewerbern voraus - Verkaufen Sie in einem guten Klima!

Gutes Klima macht den entscheidenden Unterschied!

Effiziente Klimageräte gibt es heutzutage in den verschiedensten Baugrößen. Auch Bestandsbauten im Gewerbebereich sind ohne viel Montageaufwand nachrüstbar. Schon kleine Bohrungen für Kupferleitungen sind ausreichend, um effektiv Kältemittel durch das Gebäude zu transportieren. Sie werden den Unterschied bei der Arbeitsqualität oder das positive Kaufverhalten Ihrer Kunden während der nächsten Hitzeperiode bemerken. Großanlagen bestehen aus einem Außengerät und vielen kleineren Innengeräten. Diese Splittung wirkt sich positiv auf den Arbeitslärmpegel der Maschine aus, indem Sie sie während des laufenden Betriebs kaum wahrnehmen können.

Auch für Einzelbereiche gibt es individuell zugeschnittene Lösungen. Bei solchen Einzellösungen, wie zum Beispiel für Buchhaltung oder für Verkaufsräume, werden dann jeweils nur ein Innen- und Außengerät montiert. Spezielle Lösungen mit konstanter Luftfeuchtigkeit, erhöhten Sicherheitsstandards und einem optimal auf den Raum zugeschnittenen Kaltwassersatz eignen sich hingegen für Severräume oder Rechenzentren. Um Energiekosten einzusparen, sollte bei größeren Anlagen auch über eine Installation einer Wärmerückgewinnungsanlage nachgedacht werden.

Förderung von gewerblich genutzten Klima- und Kälteanlagen

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hat Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Klima- bzw. Kälteanlagen herausgegeben. Demnach sind Unternehmen berechtigt, einen Antrag auf Förderung bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu stellen. Gefördert werden bestimmte Investitionen, mit denen bei Klima- oder Kälteanlagen Energie eingespart werden kann. Diese Förderung ist Teil des Energie- und Klimaprogrammes der Bundesregierung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der entsprechenden Fördermittelseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG